Real Food Fast

Ja, ihr lest richtig: Nicht „real fast food“. Auf unserer Erkundungstour in Zürich sind wir in das b.good  in der Langstraße gestolpert und waren begeistert. Im Prinzip ist es ein Schnellrestaurant, nur leckerer und toller: Beim Burger kannst Du das Brot (es gibt z.B. auch glutenfrei), das „Protein“ (eine Option: vegetarisch!) und weitere Extras wählen. Die Salate sind groß und lecker und haben mich sehr an USA erinnert. Dort arbeiten sie auch mehr mit Beeren und Nüssen, Spinat und Kale und sind kreativer in der Zusammenstellung. Aber noch mehr freue ich mich über das Konzept: Frisches, hausgemachtes Essen mit saisonalen und lokalen Produkten. Getränke gibt es ebenfalls aus der Region und in Glasflaschen statt Plastik. Auf der Website kann man nachlesen woher Brot, Fleisch, Käse etc. kommen, aber im Laden kann man es auch auf einer Karte sehen.

fullsizerender

Das Plastikbesteck ist „biodegradable“ – hier würde ich anregen, dass man vielleicht auch noch normales Besteck anbietet, wenn man im Laden isst. Vielleich habe ich es aber auch nur nicht gesehen.

Ich hoffe, dass dieses Franchise sich überall durchsetzt, eine echt gute Alternative wenn man Zeit, aber nicht an Geschmack und Nachhaltigkeit sparen will. Einen weiteren Laden gibt es in Zürich Oberdorf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s